Druckansicht der Internetadresse:

Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL)

Hochschuldidaktische Weiterbildung für alle Lehrenden der Universität Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Zertifikatsprogramm für studentische Tutor*innen beginnt am 29.4.22

13.04.2022

Zertifikatsprogramm für studentische Tutor*innen

Erstmals im Wintersemester 2021/22 hatte das FBZHL ein gesondertes Zertifikatsprogramm für Tutor*innen angeboten. Es umfasst 30 Arbeitseinheiten (AE) mit je 45 Minuten. Darin erarbeiten sich die Studierenden die wichtigsten Kompetenzen für die gelungene Gestaltung von Tutorien. Das neue Angebot startet nun erneut am 29.4.22 und ist für alle studentischen Tutor*innen der UBT konzipiert.

Flyer mit der Übersicht aller Angebote für studentische Tutor*innen

Umfang

Basiskurs8 AE
Vertiefende Kurse5 AE *
Selbstlernkurse5 AE *
Peer Hospitation und Feedback6 AE
Austauschtreffen4 AE **
Reflexionsbericht6 AE
Summe:

30 AE


Bitte beachten Sie die Seminarbeschreibungen unten.

Legende: * auch einzeln buchbar    ** fakultatives Angebot

Wir orientieren uns an den bundesweiten Standards zur Qualifizierung und hochschuldidaktischen Zertifizierung des Netzwerks Tutorienarbeit.

Basiskurs: Einführung in Hochschuldidaktik

Das Zertifikatsangebot fußt auf diesem Einführungskurs, der die Bedeutung von Hochschuldidaktik für die Lehre verdeutlicht. Damit erhalten die Tutor*innen ein Grundrüstzeug, um im Tutorium mit mehr Sicherheit und Planung agieren zu können.

  • Grundlagen Hochschuldidaktik
  • Learning Outcomes formulieren
  • Veranstaltung planen
  • Mit Konflikten umgehen

Seminarleitung: Paul Dölle (FBZHL)
Termin und Buchung: 29.04.2022, 9-17 Uhr
Kosten: keine

Vertiefungskurs: Studierende aktivieren

Die Aktivierung Studierender ist wichtig, um aktive Lernprozesse anzuregen. Das kann durch mündliches Verbalisieren passieren, oder durch schriftliche Rückmeldungen in Form von Quizzen, gemeinsamen Whiteboards oder die Bearbeitung von Übungsblättern erfolgen.
Dieser Kurs baut auf einem Selbstlern-Teil vorab auf, in dem ein interaktives Video bearbeitet wird. Im synchronen Kurs probieren wir digitale Umsetzungsformen aus und besprechen Anwendungsfälle der eigenen Tutorien.

Seminarleitung: Paul Dölle (FBZHL)
Termin und Buchung: 6.05.22 und 4.6.2022
Kosten: keine

Flexible Vertiefung: Selbstlernkurse

Mithilfe von jederzeit zur Verfügung stehenden Lernprogrammen können sich alle Lehrenden mit hochschuldidaktischen Hinweisen und Tipps beschäftigen.
Wir haben drei Online-Selbstlern-Kurse, die jederzeit verfügbar sind. Die Themen sind:

  • Einstieg in die Online-Lehre: 5 Szenarien für gelingende virtuelle Veranstaltungen - Online-Selbstlernkurs (ab sofort) (aktuell ohne Vergütung von Arbeitseinheiten)
  • Barrierefreie E-Learningkurse, ZOOM Meetings, Videos, PDF- und Word-Dokumente - Online-Selbstlernkurs (ab sofort) (Aktuell in Überarbeitung)
  • Lehr- und Lernvideos in der Lehre - Online-Selbstlernkurs (ab sofort)

Ansprechpartner: Paul Dölle (FBZHL)
Kosten: keine
Organisatorischer Hinweis: An diesen Angeboten können alle interessierten studentischen Hilfskräfte und alle anderen Lehrenden der UBT voraussetzungsfrei teilnehmen!

Peer Hospitation und Feedback

Konstruktives Feedback zur eigenen Tutoriumsdurchführung ist sehr wertvoll. In dem Zertifikatsprogramm ist ein strukturierter Feedbackprozess vorgesehen. Darin besuchen sich Tutor*innen gegenseitig im Tutorium und geben anhand von Leitfäden Feedback.
Daran können beide Parteien wachsen, denn Feedback geben ist ähnlich herausfordernd wie das Nehmen von Feedback.

Seminarleitung: Dr. Kerstin Emmert
Termin und Buchung: 27.05.22, 9:00-11:15
Kosten: keine

Austauschtreffen

Die Teilnehmenden am Zertifikatsprogramm haben jederzeit die Möglichkeit sich mit dem Dozenten Paul Dölle bei Fragen auszutauschen. Gleichzeitig soll an diesem Termin ein fester Anlaufpunkt geschaffen werden, an dem alle teilnehmen können.
Seminarleitung: Paul Dölle (FBZHL)
Termin und Buchung: 01.07.22, 9-12:30
Kosten: keine

Schriftlicher Reflexionsbericht 

Das Zertifikatsprogramm schließt mit einem schriftlichen Reflexionsbericht ab. Darin schreiben die Tutor*innen anhand von Leitfragen auf, welche Erfahrungen sie gesammelt und Lernergebnisse sie erreicht haben. Dadurch können Sie u.a.
Außestehenden verdeutlichen, welche Lernprozesse hinter einer Tutor*innen-Tätigkeit stehen.
Der Bericht umfasst etwa 3-5 Seiten und ca. 2000 Wörter.
Der Abgabetermin wird individuell vereinbart.
Seminarleitung: Paul Dölle (FBZHL)

Zertifikat

So kann das Zertifikat am Ende dann aussehen. Die tatsächlichen Seminare mit der jeweiligen Anzahl an Arbeitseinheiten kann je nach Interesse variieren.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A